= © AFP / ARIS MESSINIS

Meldungen

Der dritte Katholische Flüchtlingsgipfel der Deutschen Bischofskonferenz ist am 6. November 2017 mit einem Appell, die Seelsorge verstärkt auch auf den Umgang mit Flüchtlingen auszurichten, in Köln zu Ende gegangen.
Zur Dokumentation

In einer Gebetskette beten deutsche Ordensgemeinschaften in besonderer Weise für die verfolgten Christen rund um den Erdball
vom Tag Mariä Heimsuchung (2. Juli 2017) bis zum Gedenktag des heiligen Märtyrers Stephanus (26. Dezember 2017). Damit folgen sie einem Aufruf des Heiligen Vaters.
Zur Internetseite der Aktion
(mit einer Übersicht der beteiligten Ordensgemeinschaften)

Der Flüchtlingsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz hat seine viertägige Reise nach Sizilien beendet.
Im Mittelpunkt standen die Situation der Flüchtlinge an der EU-Außengrenze und die Arbeit kirchlicher Organisationen.
Zur Pressemitteilung vom 08.09.2017
Alle Informationen zur Reise

Erzbischof Heße und die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, haben die Schirmherrschaft für die Aktion „Zukunftszeit – Gemeinsam für ein buntes Land“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) übernommen:
Bis zur Bundestagswahl sind junge Menschen in den katholischen Jugendverbänden und darüber hinaus aufgerufen, 35.000 Stunden Engagement gegen Menschenfeindlichkeit und für die Integration von Geflüchteten zu sammeln.
Zur Pressemitteilung des BDKJ vom 19.03.2017
Zur Internetseite der Aktion

Die XIII. Jahrestagung Illegalität des Katholischen Forums Leben in der Illegalität hat unter dem Titel „Gesundheitsversorgung und aufenthaltsrechtliche Illegalität – Anspruch und Umsetzung“ stattgefunden.
Dazu kamen rund 120 Fachleute aus Kirche und Nichtregierungsorganisationen, Verwaltung, Politik und Wissenschaft in der Katholischen Akademie in Berlin zusammen.
Zur Pressemitteilung vom 17.03.2017
Zum Impulsvortrag von Erzbischof Heße

Die Generaloberinnen haben ihre Tagung im März schwerpunktmäßig dem Thema „Flüchtlinge“ gewidmet. „Es ist selbstverständlich, dass wir als Orden uns für die Schwachen und Schutzbedürftigen stark machen“, so Schwester Katharina Ganz, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen. Viele Klöster haben Flüchtlinge aufgenommen. Die Oberinnen vertreten mehr als 10.000 Ordensfrauen von Kongregationen, deren Generalat in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg liegt.
Zur Pressemitteilung der Deutschen Ordensobernkonferenz vom 14.03.2017

Bei der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz hat Erzbischof Heße über die Entwicklungen in der kirchlichen Flüchtlingshilfe berichtet:
Insgesamt wurde das Engagement für Flüchtlinge im Jahr 2016 auf allen Ebenen des kirchlichen Lebens erheblich ausgeweitet. Dies betrifft vor allem die Handlungsfelder Ehrenamt, Seelsorge, Wohnraum sowie Bildung und Integration. (Die aktuellen Zahlen sind unten aufgeführt.)
Zum Pressebericht vom 09.03.2017

Erzbischof Dr. Stefan Heße und Präses Manfred Rekowski kritisieren die Sammelabschiebung von abgelehnten Asylbewerbern nach Afghanistan und fordern Sicherheit der Person vor migrationspolitischen Überlegungen.
Zur Pressemitteilung vom 24.01.2017

Gemeinsame Stellungnahme des deutschen und des französischen Migrationsbischofs anlässlich des Welttags des Migranten und Flüchtlings 2017.
Zur Pressemitteilung vom 11.01.2017

Erzbischof Heße hat an der internationalen Konferenz der Santa Marta Group im Vatikan teilgenommen.
Vom 26. bis zum 27. Oktober 2016 sind im Vatikan Kardinäle, (Erz-)Bischöfe, Ordensschwestern, hochrangige Polizeibeamte sowie Vertreter weiterer staatlicher und nichtstaatlicher Organisationen aus über 30 Ländern zusammengekommen, um über opferzentrierte Strategien gegen Menschenhandel zu beraten.
Zur Pressemitteilung vom 27.10.2016

Eine qualitative Studie „Koordinationsmodelle und Herausforderungen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe in den Kommunen“ hat das Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung durchgeführt. Durch die wachsende Zahl an Geflüchteten hat in Deutschland das freiwillige Engagement deutlich zugenommen. Insbesondere 2015 sind zahlreiche neue Initiativen entstanden. Laut der Studie sind die Helfer weiterhin im Einsatz und hoch motiviert.
Zur Studie

Anlässlich des Weltflüchtlingstages der Vereinten Nationen am 20. Juni 2016
erinnert der Sonderbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für Flüchtlingsfragen, Erzbischof Dr. Stefan Heße (Hamburg), an die Sorgen und Hoffnungen von schutzsuchenden Menschen.
Zur Pressemitteilung vom 18.06.2016

Damit aus Fremden Freunde werden: „Weißt du, wer ich bin?“ – Ein Projekt für interreligiöse Kooperation in der Flüchtlingshilfe
. Vier muslimische Verbände, der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) haben sich erneut zu dem gemeinsamen Projekt „Weißt du, wer ich bin?“ zusammengefunden, um interreligiöse Initiativen zu unterstützen.
Zur Pressemitteilung vom 01.06.2016
Zur Internetseite

„Ein Licht im Meer der Verzweiflung“ Friedensgebet von Christen und Muslimen, Einheimischen und Geflüchteten im Seelsorgebereich Bonn-Melbtal.
Ein Bericht aus der Praxis von Lukas Rölli (Bonn), August 2016.
pdf-Datei herunterladen

Gemeinsames Wort der Kirchen zur Interkulturellen Woche 2016
.
Zur Pressemitteilung vom 12.05.2016

Zur Situation christlicher Flüchtlinge in Flüchtlingseinrichtungen:
Die Deutsche Bischofskonferenz hat eine Umfrage in den (Erz-)Bistümern durchgeführt, um Informationen über die Situation von christlichen Flüchtlingen in Flüchtlingseinrichtungen zu erhalten.
Zur Aktuellen Meldung vom 10.05.2016

Einwöchige Reise von Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg), Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz in mehrere Länder des Nahen Ostens
. Anlass der Reise war ein Zeichen der Solidarität an die Christen im Nahen Osten.
Zur Pressemitteilung vom 30.03.2016
Zur Aktuellen Meldung vom 01.04.2016
Zur Pressemitteilung vom 03.04.2016

Spitzentreffen zwischen den Kirchen und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
am 11. März 2016 in Nürnberg.
Zur Pressemitteilung vom 11.03.2016

Pressegespräch „Kultur der Aufnahme und der Solidarität – die Herausforderung durch Flüchtlinge und Migranten“
während der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Kloster Schöntal.
Zur Pressemitteilung vom 17.02.2016

Referat von Volker Türk, stellvertretender UN-Flüchtlingshochkommissar für Schutzfragen
, beim Studientag der Deutschen Bischofskonferenz zu Fragen von Flucht und Migration am 17. Februar 2016.
pdf-Datei herunterladen

Das gemeinsame Vorgehen bei strittigen Fällen des Kirchenasyls
wollen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und die christlichen Kirchen Deutschlands fortsetzen.
Zur Pressemitteilung vom 17.12.2015

Pressegespräch mit Erzbischof Dr. Stefan Heße, Sonderbeauftragter für Flüchtlingsfragen der Deutschen Bischofskonferenz.
Zur Pressemitteilung vom 12.11.2015

Spitzentreffen bei Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin.
Zur Pressemitteilung vom 29.09.2015

Kardinal Marx besucht „Nostels“ für Flüchtlinge in Berlin.
Zur aktuellen Meldung vom 29.09.2015

Deutsche Bischofskonferenz ernennt Sonderbeauftragten für Flüchtlingsfragen
während der Vollversammlung im September 2015.
Zur Pressemitteilung vom 22.09.2015

Gemeinsame Erklärung der Prälaten Karl Jüsten und Martin Dutzmann.
Zur Pressemitteilung vom 10.09.2015

Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strohm begrüßen Flüchtlinge am Hauptbahnhof in München.
Zur aktuellen Meldung vom 05.09.2015

Delegationsreise von Kardinal Woelki nach Albanien und in den Kosovo im August 2015.
Zur Pressemitteilung vom 14.08.2015

Erklärung von Kardinal Marx zu den Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte im Juli 2015.
Zur Pressemitteilung vom 17.07.2015

Kirchen veröffentlichen Gemeinsames Wort zur Interkulturellen Woche 2015.
Zur Pressemitteilung vom 18.05.2015

Kirchen begrüßen Kurskorrekturen bei Kirchenasyl – Spitzengespräch mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).
Zur Pressemitteilung vom 27.02.2015

Pressegespräch „Herausforderungen der Migration in Deutschland“ während der Frühjahrs-Vollversammlung 2015.
Zur Pressemitteilung vom 25.02.2015

Spitzengespräch des Präsidiums der CDU und der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung der Vorsitzenden, Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Zur Pressemitteilung vom 28.01.2015

(Erz-)Bistümer und Hilfswerke stellen in 2014 mehr als 73 Millionen Euro für die Flüchtlingshilfe bereit.
Zur Pressemitteilung vom 23.12.2014

Bischof Trelle fordert Beibehaltung der Seenotrettung von Flüchtlingen: „Leben zu retten, ist ein Gebot der Menschlichkeit.“
Zur Pressemitteilung vom 26.10.2014

 

 

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254