Pressemeldung
03.06.2010 - Nr. 91

03.06.2010: Erzbischof Dr. Robert Zollitsch:

Erklärung zum Mord an Bischof Luigi Padovese

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, erklärt zum Mord am Vorsitzenden der Türkischen Bischofskonferenz, Bischof Luigi Padovese:

„Ich bin zutiefst vom brutalen und feigen Mord an Bischof Luigi Padovese, dem Vorsitzenden der Türkischen Bischofskonferenz und Apostolischen Vikar von Anatolien, erschüttert. Bischof Padovese hat in den vergangenen sechs Jahren als Bischof viel für die Christen in der Türkei gewirkt. Die tragische Bluttat muss zügig und lückenlos aufgeklärt werden. Ich vereine ich mit der Trauer der Gläubigen in Anatolien und der ganzen Türkei. Ein großer Seelsorger und Hirte der katholischen Kirche ist von uns gegangen. Ich bete für alle, die den schmerzlichen Verlust von Bischof Padovese überwinden müssen. Mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen, den Gläubigen in der Türkei und den Mitbrüdern im Bischofsamt, die wie ich entsetzt sind über das Geschehene.“

Alle Rechte vorbehalten © 2018 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254