Informationen zur Vollversammlung

Herbst-Vollversammlung 2017

Vom 25. bis 28. September 2017 hat in Fulda die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz stattgefunden. An ihr nahmen 66 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung des Vorsitzenden, Kardinal Reinhard Marx, teil.

Im Mittelpunkt der Herbst-Vollversammlung stand der Studientag „Schöpfungsverantwortung nach Laudato siʼ – Umwelt und integrale Entwicklung als Aufgabe der Kirche“. Aktuelle Fragen zur Flüchtlingsarbeit haben die Vollversammlung ebenso geprägt wie eine Auseinandersetzung mit den Gefahren des internationalen Terrorismus. Die deutschen Bischöfe haben sich auch mit der von Papst Franziskus für das kommende Jahr geplanten Weltbischofssynode „Jugend, Glaube und Berufungsunterscheidung“ befasst. Außerdem wurde Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück) in Nachfolge von Bischof Norbert Trelle (Hildesheim) als neuer stellvertretender Vorsitzendre der Deutschen Bischofskonferenz gewählt.

An der Eröffnungssitzung der Vollversammlung am Montag, den 25. September 2017, hat der Apostolische Nuntius, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, teilgenommen. Als Gäste anderer Bischofskonferenzen waren Bischof Dr. Jan Kopiec (Polen/Gleiwitz) sowie Weihbischof Christian Kratz (Frankreich/Straßburg) anwesend.


Mehr Informationen

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254