Wettbewerb und Junge Akademie „Barmherzigkeit hoch 3“

Die Junge Akademie „Barmherzigkeit hoch 3“  findet vom 16. bis 18. September 2016 an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) statt. Es geht auf dieser Akademie darum, die drei Dimensionen der Barmherzigkeit für die heutige Welt zu erschließen: ihre Höhe, Tiefe und Weite – Barmherzigkeit hoch drei. Sie erwartet die Teilnehmer neben einem prominent besetzen Podium und vertiefenden Vorträgen auch mit zahlreichen Workshops. Ein Höhepunkt wird die Preisverleihung des Wettbewerbs am 17. September 2016 sein, die von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (Speyer), Vorsitzender der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz, vorgenommen wird.

Wettbewerb und Junge Akademie richten sich an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 28 Jahren. Studierende, die an einer Universität oder Hochschule eingeschrieben sind, können auch teilnehmen, wenn sie älter als 28 Jahre sind. Informationen zum Wettbewerb und zur Jungen Akademie „Barmherzigkeit hoch 3“ sind unter http://wjt.de/junge-akademie-barmherzigkeit verfügbar.

Die afj veranstaltet den Wettbewerb und die Junge Akademie „Barmherzigkeit hoch 3“ gemeinsam mit „Eulenfisch“, dem Limburger Magazin für Religion und Bildung (Martin W. Ramb, Chefredakteur), und dem Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie und philosophische Ethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski). Weitere Kooperationspartner sind die Arbeitsgemeinschaft Jugendpastoral der Orden, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, die Initiative Nightfever, die Schönstattbewegung und Renovabis – die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa.

Mehr Informationen unter http://wjt.de/junge-akademie-barmherzigkeit und in der Informationskarte zum Wettbewerb.



Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254