Zeitstrahl

Der interaktive Zeitstrahl ist nicht mobil verfügbar.

 

Wormser Konkordat

Wormser Konkordat

1122 Papst Kalixt II. schließt mit Heinrich V. das „Wormser Konkordat“, in dem Heinrich V. auf die Laieninvestitur verzichtet und freie Bischofswahlen durch das Domkapitel zugesteht. Damit endet der Investiturstreit.

historisches Ereignis
Biographie
Zeitspanne

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254