Pressemeldung
12.01.2016 - Nr. 004

Kardinal Marx zum Terroranschlag von Istanbul

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, erklärt zum Terroranschlag von Istanbul, bei dem zahlreiche Menschen einer deutschen Reisegruppe in den Tod gerissen wurden:

„Vor wenigen Wochen habe ich anlässlich des Andreasfestes der Orthodoxen Kirche noch selbst auf dem Platz vor der Hagia Sophia in Istanbul gestanden. Die Nachricht des Anschlags erschüttert mich besonders.

Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen. Für die Verstorbenen werde ich beten. Ich bete auch darum, dass die Geißel des Terrors endlich aus unserer Wirklichkeit verschwindet.“

Alle Rechte vorbehalten © 2016 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254