Pressemeldung
21.03.2016 - Nr. 056

Presseeinladung zur bundesweiten Eröffnung der Woche für das Leben 2016 in Mainz

Die Woche für das Leben ist seit mehr als 20 Jahren die ökumenische Aktion der evangelischen und katholischen Kirche für den Schutz und die Würde des Menschen vom Lebensanfang bis zum Lebensende. In diesem Jahr findet die Woche für das Leben vom 9. bis zum 16. April 2016 statt. Unter dem Jahresthema „Alter in Würde“ befasst sich die Aktion mit den hochbetagten Menschen im sogenannten vierten Lebensalter. Wenn ältere Menschen darüber nachdenken würden, ihrem Leben ein Ende zu setzen, weil sie Angst vor dem Alleingelassen-Sein haben, wäre dies ein Armutszeugnis für die Gesellschaft. Darauf haben beide Kirchen in der Debatte um Sterbehilfe immer wieder hingewiesen. Die Woche für das Leben engagiert sich deshalb für eine würdevolle Gestaltung der vierten Lebensphase.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, eröffnen die bundesweite Aktion mit einem ökumenischen Gottesdienst im Mainzer Dom. Auch der Bischof von Mainz, Kardinal Karl Lehmann und die Stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Ulrike Scherf, werden im Gottesdienst mitwirken.

Im Anschluss findet ein Empfang im Erbacher Hof statt, bei dem Kardinal Lehmann als Mitbegründer der Woche für das Leben einen Festvortrag halten wird. Außerdem diskutieren Landesbischof Bedford-Strohm und Kardinal Marx in einem Podiumsgespräch über „Alter in Würde“ und lebenspraktische Fragen mit Prof. Ursula Lehr, Bundesministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit a. D., die auch Gründungsdirektorin des Deutschen Zentrums für Alternsforschung (Heidelberg) und langjährige Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen war.

Herzlich laden wir Medienvertreter zur Berichterstattung über die bundesweite Auftaktveranstaltung ein am

Samstag, 9. April 2016, ab 11.00 Uhr,
im Hohen Dom St. Martin,
Markt 10, 55116 Mainz.


Das Programm im Überblick:

11.00 Uhr – 12.00 Uhr (Mainzer Dom)
Ökumenischer Eröffnungsgottesdienst unter der Leitung von Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm und Kardinal Reinhard Marx.

Im Anschluss: Empfang für geladene Gäste im Erbacher Hof, der Akademie des Bistums Mainz (Grebenstraße 24, 55116 Mainz).

13.15 Uhr Festvortrag Kardinal Karl Lehmann, Bischof von Mainz

13.45 Uhr – Podiumsdiskussion zum Jahresthema „Alter in Würde“ mit:

  • Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm
  • Kardinal Reinhard Marx
  • Prof. Ursula Lehr, Bundesministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit a. D.

Das Podium moderiert Gundula Gause vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF).


Hinweise:

  • Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich bis zum 8. April 2016 bei der Pressestelle der Deutschen Bischofskonferenz per E-Mail (pressestelle(at)dbk.de) anzumelden.
  • Für O-Töne zur Woche für das Leben 2016 stehen Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strohm sowie Kardinal Lehmann und Ulrike Scherf vor dem Eröffnungsgottesdienst nach Absprache zur Verfügung. Wir bitten Sie, uns Interviewwünsche bis zum 7. April 2016 unter pressestelle(at)dbk.de oder presse(at)ekd.de mitzuteilen.
  • Themenheft und Plakate (in den Größen DIN A2 und A3) zur bundesweiten Auftaktveranstaltung der Woche für das Leben stehen als pdf-Dateien unter www.woche-fuer-das-leben.de zum Herunterladen zur Verfügung. Dort finden Sie auch weitere Informationen.

 

 

Alle Rechte vorbehalten © 2016 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254