Pressemeldung
22.03.2016 - Nr. 058

Online-Handreichung der Deutschen Bischofskonferenz zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit

Schuld – Vergebung – Versöhnung mit Gott und den Menschen

Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit gehören die Themen Schuld, Vergebung und Versöhnung mit Gott und den Menschen zu den zentralen Inhalten. Am Tag der Ausrufung des Heiligen Jahres sagte Papst Franziskus: „Ein Jahr, in dem wir vom Herrn Jesus berührt und von seiner Barmherzigkeit verwandelt werden, damit auch wir zu Zeugen der Barmherzigkeit werden. Das ist der Grund für das Jubiläum, denn dies ist die Zeit der Barmherzigkeit. Es ist eine gute Zeit, um die Wunden zu heilen, um nicht müde zu werden, denen zu begegnen, die darauf warten, die Zeichen der Nähe Gottes zu sehen und mit der Hand zu berühren, um allen, um allen, den Weg der Vergebung und der Versöhnung anzubieten“ (Predigt am 11. April 2015 in Rom).

Die Deutsche Bischofskonferenz hat in der Verantwortung ihres Beauftragten für das Heilige Jahr, Weihbischof Ulrich Boom, eine Handreichung unter dem Titel „Schuld – Vergebung – Versöhnung mit Gott und den Menschen“ vorbereitet, die ab sofort als e-Paper auf der Internetseite des Heiligen Jahres www.heiligesjahrbarmherzigkeit.de verfügbar ist. Aufgrund zahlreicher Nachfragen werden in der Handreichung vorhandene Materialien gebündelt und in vier Themenbereichen präsentiert:

  • Vergebung und Versöhnung in der Geschichte mit den Menschen
  • Das Sakrament der Buße und der Versöhnung
  • Schuld und Vergebung – eine zentrale Herausforderung des Menschseins
  • Versöhnung zwischen den Menschen und kirchliches Friedensengagement

„Mit dem e-Paper bieten wir allen Interessierten, die sich mit den Fragestellungen befassen und Hilfen auch zur persönlichen Auseinandersetzung erhalten möchten, einen leichteren Zugang“, sagt Weihbischof Boom anlässlich der Veröffentlichung der Handreichung. „Schuld, Vergebung und Versöhnung sind nicht nur Kernthemen im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit. Sie sind von grundlegender Bedeutung für unseren Glauben an die Liebe Gottes, die uns in Jesus Christus begegnet.“ Wo die Barmherzigkeit Gottes den Menschen entgegenkomme und wo sich der Mensch auf sie einlasse, da könne man sich dem Angebot Gottes öffnen, so Weihbischof Boom: „Die Kirche hilft uns dabei, im Wort der Schrift und in den Sakramenten, so dass Umkehr und Neuanfang für die einzelnen Gläubigen wie für die kirchliche Gemeinschaft möglich werden.“

Die Textsammlungen und theologischen Hinführungen zu den vier Themenbereichen sind ein Angebot für die Auseinandersetzung mit den Fragen nach Schuld, Vergebung und Versöhnung im Heiligen Jahr und darüber hinaus. Das e-Paper enthält neben Videos und Lesetipps auch eine Übersicht von Materialien, Informationen und Links aus den deutschen (Erz-)Bistümern zu den Themen Schuld und Vergebung, die fortlaufend ergänzt wird.

Hinweis:
Das e-Paper ist auf der Microsite zum Heiligen Jahr verfügbar und kann dort auch als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Alle Rechte vorbehalten © 2016 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254