Pressemeldung
22.11.2017 - Nr. 195

Sonderbriefmarke „Weihnachten 2017“

Presseeinladung zur Vorstellung im Kölner Dom

Sonderbriefmarke „Weihnachten 2017“

Auch in diesem Jahr gibt das Bundesministerium der Finanzen eine besondere Briefmarke zum Weihnachtsfest heraus: Das Sonderpostwertzeichen zeigt einen Ausschnitt des von Stefan Lochner gestalteten Altars der Stadtpatrone in der Marienkapelle des Kölner Doms. Zur Vorstellung der Sonderbriefmarke „Weihnachten 2017“ durch Bundesfinanzminister Peter Altmaier laden Prälat Dr. Karl Jüsten, Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe, Prälat Dr. Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union, sowie Prälat Dr. Peter Neher, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. herzlich ein

am Mittwoch, 29. November 2017, um 11.00 Uhr
in die Marienkapelle des Kölner Doms.


Nach einem geistlichen Wort von Kardinal Rainer Maria Woelki wird Bundesfinanzminister Peter Altmaier die Sonderbriefmarke vorstellen und einige Alben mit Erstausgaben übergeben. Anschließend wird der Festakt im Dreikönigensaal fortgesetzt. Als Gäste haben sich unter anderem Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Margarete Gräfin von Schwerin (Präsidentin des Oberlandesgerichts Köln), Dr. Hans-Josef Thesling (Präsident des Finanzgerichts Düsseldorf), Kölns Stadtdirektor Dr. Stephan Keller, Dr. Marcus Dekiert (Direktor des Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud) und Dr. Dirk Gilberg, Direktor des Arbeitsgerichts Köln, angekündigt.

Bitte beachten Sie, dass für diesen Termin aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen durch das BKA eine verbindliche Akkreditierung bei dem Metropolitankapitel der Hohen Domkirche zu Köln erforderlich ist. Das Formular erhalten Sie auf Anfrage in der Pressestelle der Deutschen Bischofskonferenz (pressestelle(at)dbk.de). Senden Sie das Anmeldeformular bis zum 27. November 2017, 12.00 Uhr, zurück. Erscheinen Sie bitte rechtzeitig und stellen Sie sich darauf ein, dass es zu Überprüfungen Ihrer Personalien und Ihrer Ausrüstung kommen könnte. Halten Sie einen Lichtbildausweis bereit.

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254