Pressemeldung
30.08.2013 - Nr. 134

Deutsche Bischofskonferenz trauert um langjährigen Vertreter des Sekretärs

Erzbischof Zollitsch zum Tod von Dr. Rainer Ilgner

Der langjährige Vertreter des Sekretärs der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Rainer Ilgner, ist gestern im Alter von 69 Jahren gestorben. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, würdigte den Verstorbenen als Mitarbeiter, der „das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in großem Umfang mitgeprägt und mitgestaltet“ hat.

Rainer Ilgner hat die Deutsche Bischofskonferenz 33 Jahre lang begleitet und unterstützt. Die Jahre als Geschäftsführer des Cusanuswerks hatten ihn auf seine Aufgaben im Sekretariat vorbereitet, die lange Zeit im Bereich der Wissenschaft und der Hochschulseelsorge lagen. Er leitete die Zentralstelle Bildung und wurde dann im Jahr 1991 zum Stellvertreter des Sekretärs der Deutschen Bischofskonferenz berufen. In den letzten Jahren seines aktiven Lebens hat er als Leiter der Arbeitsstelle „Bücher der Kirche“ und als Sekretär der Liturgiekommission der Deutschen Bischofskonferenz für die Erneuerung der Übersetzung der Heiligen Schrift ins Deutsche und die Vorbereitung der Neuausgabe des Messbuchs in deutscher Sprache Aufgaben übernommen, die für die Kirche in Deutschland von großer Bedeutung sind, so der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz.

„Vielen Bischöfen war der Verstorbene eng verbunden. Ihnen und uns allen stand er mit leidenschaftlicher Intellektualität, mit der Kunst des Philologen, als großartiger Organisator und vor allem als überzeugter Mann der Kirche zur Seite“, so Erzbischof Zollitsch. Als Herausgeber der „Fontes Christiani“ und Verfasser wissenschaftlicher Artikel war Dr. Rainer Ilgner zu Recht stolz, im theologisch geprägten Umfeld tätig sein zu können.

„Wir haben einen kraftvollen Mitarbeiter, zuverlässigen Streiter für die Kirche und guten Zeugen jenes Herrn verloren, der ihn in der Stunde des Übergangs als Guter Hirte in seine Arme genommen hat“, so Erzbischof Zollitsch.

 

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254