Pressemeldung
15.03.2016 - Nr. 052

Solidarität mit den Christen im Nahen Osten

Aufruf zur Palmsonntagskollekte 2016

Am Palmsonntag (20. März 2016) rufen die deutschen Bischöfe erneut zur Kollekte für die Christen im Heiligen Land auf. Sie wird über den Deutschen Verein vom Heiligen Land und das Kommissariat der Franziskaner verwaltet. Die Kollekte hilft den Menschen in der Unruheregion des Nahen Ostens und unterstützt kirchliche Einrichtungen im Heiligen Land.

Die Bischöfe machen in ihrem Aufruf auf die bedrückende Lage im Vorderen Orient aufmerksam: „Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern scheint von einer Lösung weit entfernt zu sein. Noch bedrückender ist die Lage in anderen Teilen dieser Weltgegend. Nach fünf Jahren Krieg ist Syrien weitgehend zerstört. Hunderttausende haben den Tod gefunden, Millionen sind auf der Flucht“, so die deutschen Bischöfe. In den Herrschaftsgebieten des sogenannten „Islamischen Staats“ gebe es für die Christen keine würdigen Lebensmöglichkeiten. Millionen Bürgerkriegsflüchtlinge haben in den Nachbarländern Syriens eine vorläufige Aufnahme gefunden. „Viele Menschen haben auch den weiten und beschwerlichen Weg nach Europa angetreten, um abseits der angestammten Heimat für sich und ihre Kinder ein Leben in Gerechtigkeit, Würde und Frieden zu finden.“

In ihrem Aufruf betonen die deutschen Bischöfe: „Wir sind überzeugt: Auch die Katholiken in Deutschland sollten das ihnen Mögliche tun, damit die Christen des Heiligen Landes in ihrer Heimat verbleiben oder bald wieder dorthin zurückkehren können. Hier geht es um die Existenz des Christentums in der Ursprungsregion unseres Glaubens.“

Die Bischöfe bitten die Gläubigen um das Gebet für die Christen und für alle Menschen im Heiligen Land und ermutigen sie zu Pilgerreisen in den Nahen Osten, um die Solidarität mit den christlichen Gemeinden dort zu bekräftigen. Außerdem hoffen die deutschen Bischöfe auf großzügige Spenden, um die kirchlichen Einrichtungen im Heiligen Land bei ihrem schwierigen Dienst an den Menschen zu unterstützen.

Mit der Feier des Palmsonntags wird die Karwoche eröffnet. In den Gottesdiensten wird die Passion Jesu gelesen, die mit dem feierlichen Einzug Jesu in Jerusalem beginnt.

Hinweis:
Den Aufruf der deutschen Bischöfe finden Sie untenstehend als pdf-Datei zum Herunterladen. Materialien zur Palmsonntagskollekte sind unter www.heilig-land-verein.de abrufbar.


Alle Rechte vorbehalten © 2016 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254