Pressemeldung
07.03.2017 - Nr. 039

Pressegespräch zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt oder Auflösung des Gemeinwohls?“

Frühjahrs-Vollversammlung 2017 in Bensberg

Bei ihrer Frühjahrs-Vollversammlung in Bensberg haben die Bischöfe über die Lage der Gesellschaft in Deutschland gesprochen. Das Vertrauen in Institutionen schwindet, nicht nur bei jungen Menschen. Dieser Rückgang des Vertrauens betrifft nicht nur staatliche und politische Institutionen, Organe und Parteien, sondern auch Großorganisationen und damit auch die Kirchen. Zudem fühlen viele Menschen sich ausgegrenzt, sehen keine Chancen für sich und ihre Kinder oder haben Abstiegsängste. Welchen Beitrag können die Kirche und ihre Caritas leisten, um diese Menschen aufzufangen und sich für eine gerechtere Gesellschaft einzusetzen?

Aus dem heutigen (7. März 2017) Pressegespräch zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt oder Auflösung des Gemeinwohls? Aktuelle Fragen im Spannungsfeld von sozialer Gerechtigkeit, wachsendem Populismus und dem Auftrag der Kirche“ dokumentieren wir die Statements von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Essen), Vorsitzender der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz,  Prälat Dr. Peter Neher (Freiburg), Präsident des Deutschen Caritasverbandes, und Prof. Dr. Gerhard Kruip (Mainz), Professor für Anthropologie und Christliche Sozialethik an der Universität zu Mainz.


Hinweis:
Ein Video der Pressekonferenz ist unter Videobeiträge verfügbar.


Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254