Pressemeldung
19.06.2017 - Nr. 100

Ständiger Rat der Deutschen Bischofskonferenz trifft Bundespräsident Steinmeier

Gespräch in Wertschätzung und gegenseitigem Vertrauen

Anlässlich seiner Sitzung in Berlin ist der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz heute (19. Juni 2017) mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zusammengetroffen. Der Bundespräsident empfing die Delegation der 27 Diözesanbischöfe unter Leitung des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, in Schloss Bellevue.

In dem eineinhalbstündigen Gespräch, das von großer Wertschätzung und gegenseitigem Vertrauen geprägt war und das es in dieser Form bisher nicht gegeben hatte, ging es um aktuelle Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts und um die Vielfalt der Religionen und Weltanschauungsgemeinschaften im säkularen Staat. Weitere Themen waren die Ökumene, die europäische Einigung, weltkirchliche Aktivitäten sowie die Palliativ- und Hospizarbeit.

Mit Blick auf die Herausforderungen, denen sich der Staat ebenso wie die Kirche gegenübersieht, hob der Bundespräsident insbesondere das vielfältige ehrenamtliche Engagement von Christinnen und Christen hervor.

Hinweis:
Die Bilder können in Druckqualität den Medien auf Anfrage per E-Mail an pressestelle(at)dbk.de kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Bildergalerie

Per Mausklick auf eines der Fotos öffnet sich die gesamte Bildergalerie.

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254