Pressemeldung
30.09.2003 - Nr. 0

Karl Kardinal Lehmann verleiht erstmals Katholischen Medienpreis

Feierliche Preisverleihung in der Bayerischen Landeszentrale für Medien (München) am 8. Oktober

Im Rahmen eines feierlichen Festaktes verleiht der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, erstmals den Katholischen Medienpreis. Die Preisverleihung findet im Beisein zahlreicher Gäste aus den Bereichen Kirche, Politik und Medien am Mittwoch, den 8. Oktober 2003, in der Bayerischen Landeszentrale für Medien (München) statt. Moderiert wird sie von der Direktorin des NDR-Landesfunkhauses Hamburg, Maria von Welser.

Die Auszeichnung, die den seit 1974 verliehenen Katholischen Journalistenpreis ablöst, wird in zwei Kategorien vergeben und ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Diesjährige Preisträger sind in der Kategorie Print Regina Buckreus und Gert Krautbauer für ihre Reportage "Gregoires's Liste", die in der Jugendzeitschrift x-mag erschienen ist. Im Bereich Elektronik erhält Karla Krause den Preis für das Hörfunkfeature "Liebe, die um Abschied weiß. Vom Leben mit Alzheimer", das im Deutschland Radio Berlin ausgetrahlt wurde.

Weitere Informationen zum Katholischen Medienpreis unter .

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254