Pressemeldung
03.03.2017 - Nr. 034

Ausschreibung für den Katholischen Medienpreis 2017

Motivation zu qualitäts- und werteorientiertem Journalismus

Die Deutsche Bischofskonferenz verleiht zum 15. Mal zusammen mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) und dem Katholischen Medienverband (KM.) den Katholischen Medienpreis. Der Preis soll Journalistinnen und Journalisten zu qualitäts- und werteorientiertem Journalismus motivieren.

Ausgezeichnet werden herausragende Beiträge aus Hörfunk, Fernsehen, Printmedien oder Internet, die die Orientierung an christlichen Werten sowie das Verständnis von Menschen und gesellschaftlichen Zusammenhängen fördern, das humanitäre und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken und zum Zusammenleben unterschiedlicher Gemeinschaften, Religionen, Kulturen und Einzelpersonen beitragen.

Der Preis ist nicht teilbar und wird mit jeweils 5.000 Euro in den Kategorien „Elektronische Medien“ und „Printmedien“ verliehen. Über die Verleihung der Preise entscheidet eine Jury unter Leitung des Vorsitzenden der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart). Die Preisverleihung ist für den 16. Oktober 2017 in Bonn geplant.

Ab sofort steht das Bewerbungsformular für den Katholischen Medienpreis auf der Initiativenseite „Katholischer Medienpreis“ sowie www.gkp.de und www.katholischer-medienverband.de zur Verfügung. Es können Arbeiten eingereicht werden, die zwischen dem 5. April 2016 und dem 4. Mai 2017 in einem journalistischen Medium des deutschen Sprachraums veröffentlicht worden sind. Bewerbungsschluss ist der 5. Mai 2017.

Weitere Informationen zur Jury und den bisherigen Preisträgern sowie zu den Preisverleihungen finden Sie ebenfalls auf der Initiativenseite „Katholischer Medienpreis“.

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254