Lesenswert

Akten deutscher Bischöfe

herausgegeben von der Kommission für Zeitgeschichte, Bonn

Cover des Bandes „Akten deutscher Bischöfe seit 1945. Bundesrepublik Deutschland 1950-1955“ von Annette Mertens © Kommission für Zeitgeschichte, Ferdinand Schöningh Verlag

Die wissenschaftliche Edition der „Akten deutscher Bischöfe“ zählt zu den renommierten Grundlagenforschungen der Geschichtswissenschaft in Deutschland. Sie steht in einer Reihe mit den großen zeitgeschichtlichen Editionsprojekten zur deutschen Regierungs-, Parlamentarismus- und Parteiengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Seit 1968 hat die Kommission für Zeitgeschichte in einer eigenen Veröffentlichungsreihe über 6.800 ausgewählte Dokumente in 21 Aktenbänden mustergültig ediert und veröffentlicht.

Es sind dies die

  • Akten der Fuldaer Bischofskonferenz von 1871 bis 1918, bearb. v. Erwin Gatz
  • Akten deutscher Bischöfe über die Lage der Kirche 1918-1933, bearb. v. Heinz Hürten
  • Akten deutscher Bischöfe über die Lage der Kirche 1933-1945, bearb. v. Bernhard Stasiewski u. Ludwig Volk

sowie ergänzend die

  • Akten Michael Kardinal von Faulhabers 1917-1952, bearb. v. Ludwig Volk u. Heinz Hürten
  • Akten, Briefe und Predigten Bischof Clemens August Graf von Galens 1933-1945, bearb. v. Peter Löffler

Die „Akten deutscher Bischöfe seit 1945“ setzen die Reihe der Editionen über das Dritte Reich hinaus fort.
Dokumentiert wird das Denken und Handeln der deutschen Bischöfe parallel für die Besatzungszonen in West und Ost bzw. die Bundesrepublik und die DDR. Das vorerst auf sieben Bände geplante Vorhaben umfasst den Zeitraum zwischen Kriegsende 1945 und dem Bau der Berliner Mauer 1961. Mehr lesen: Flyer herunterladen

Erschienen sind:

  • Thomas Schulte-Umberg (Bearb.), Akten deutscher Bischöfe seit 1945. DDR 1957-1961 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe A: Quellen, Bd. 49), Paderborn 2006, 382 Dokumente.
  • Ulrich Helbach (Bearb.), Akten deutscher Bischöfe seit 1945. Westliche Besatzungszonen 1945-1947 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe A: Quellen, Bd. 54), Paderborn 2009, 408 Dokumente.
  • Annette Mertens (Bearb.), Akten deutscher Bischöfe seit 1945. Westliche Besatzungszonen und Gründung der Bundesrepublik Deutschland 1948/1949 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe A: Quellen, Bd. 55), Paderborn 2010, 321 Dokumente.
  • Heinz Hürten (Bearb.), Akten deutscher Bischöfe seit 1945. Bundesrepublik Deutschland 1956–1960 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe A: Quellen, Bd. 57), Paderborn 2012, 314 Dokumente.
  • Christoph Kösters (Bearb.), Akten deutscher Bischöfe seit 1945. DDR 1951–1957 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe A: Quellen, Bd. 58), Paderborn 2012, 347 Dokumente.
  • Annette Mertens (Bearb.), Akten deutscher Bischöfe seit 1945. Bundesrepublik Deutschland 1950–1955 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe A: Quellen, Bd. 59), Paderborn 2017, 253 Dokumente
    Flyer mit Bestellmöglichkeit für den aktuellen Band

„Kirchliches Handbuch. Band XLI: 2012 bis 2015“ erschienen

Titelbild des Kirchlichen Handbuchs 2012-2015 (© Deutsche Bischofskonferenz)

Das Angebot der publizierten statistischen Erhebungen der Deutschen Bischofskonferenz ist um einen weiteren Band reicher. Das Kirchliche Handbuch liefert eine zuverlässige Orientierung über die Daten der katholischen Kirche in Deutschland von 2012 bis 2015.

Thematisch und nach Jahren neu gegliedert, erfasst das Handbuch Daten folgender Oberthemen: Katholische Kirche in der ganzen Welt und in Europa, Kirchliche Raumgliederung in Deutschland, Geistliche Berufe und kirchliche Dienste, Kirchliches Leben in Deutschland, Ehenichtigkeit, Weitere Daten, Zeitreihen 1960 – 2015. Neu ist außerdem eine Sonderauswertung des Zensus 2011.
Neben den beschreibenden Daten finden sich auch graphische und kartographische Darstellungen, die das Verständnis der Daten erleichtern.

Kirchliches Handbuch. Band XLI: 2012 bis 2015. Statistisches Jahrbuch der Bistümer im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz.
Hrsg.: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
Preis: 25,00 Euro, ISBN: 978-3-8107-0275-3
Erhältlich im Buchhandel oder unter www.verlag-mainz.de.

„27x katholisch – Die deutschen Bistümer
im Porträt“

Titelbild des Buches 27x katholisch. Die deutschen Bistümer im Porträt. © Bonifatius-Verlag
Cover des Buches

Eine Übersicht zu den 27 deutschen Diözesen mit ihren jeweiligen Besonderheiten und eigenen Geschichten ist jetzt im Paderborner Bonifatius Verlag erschienen.
Der Band, der der erste seiner Art seit über 20 Jahren ist, lässt für jedes einzelne Bistum auf je acht Seiten Raum, seine Eigenheiten anhand von besonderen Persönlichkeiten, baulichen Monumenten oder geschichtlichen Erzählungen darzustellen. Erstaunlich ist dabei, wie treffend dennoch die Gesamtschau der Bistümer in diesem Werk in der Darstellung des kirchlichen Lebens in Deutschland im Ganzen mündet. „Die Vielfalt der Kirche, ob sie sich im Gemeindeleben vor Ort, in der unterschiedlichen Geschichte und in den Traditionen der Bistümer, in den Bräuchen der Regionen oder auf der großen Bühne der Weltkirche zeigt, dürfen wir als Stärke verstehen, aus der wir schöpfen können“, schreibt dazu der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, im Vorwort des Bandes.
Um diese Vielfalt einzufangen, haben die Herausgeber Eckhardt Bieger und Christian Schaubelt über ein Jahr lang den Kontakt mit den Bistümern gepflegt und Texte von überwiegend jungen Autoren zusammengetragen. Auf diese Weise geben die Texte ein frisches Bild von der Kirche in Deutschland.
Neben den Einzeldarstellungen der Diözesen enthält der Band auch eine Darstellung der Geschichte der katholischen Kirche in Deutschland im Ganzen.

27x katholisch – Die deutschen Bistümer im Porträt

Hrsgg.: Eckhardt Bieger / Christian Schaubelt, Paderborn 2014.
Preis: 29,90€, ISBN: 978-3-89710-569-0
Erhältlich im Buchhandel oder beim Bonifatius Verlag.

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254