Lesenswert

„Kirchliches Handbuch. Band XL: 2007 bis 2011“ erschienen

Statistisches Jahrbuch der Bistümer im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz

Titelbild des Kirchlichen Handbuchs 2007-2011 (© Deutsche Bischofskonferenz)

Seit Mitte Februar 2014 ist das Angebot der publizierten statistischen Erhebungen der Deutschen Bischofskonferenz um einen weiteren Band reicher. Das Kirchliche Handbuch liefert eine zuverlässige Orientierung über die Daten der katholischen Kirche in Deutschland von 2007 bis 2011.

Thematisch und nach Jahren neu gegliedert, erfasst das Handbuch Daten folgender Oberthemen: Katholische Kirche in der ganzen Welt und in Europa, Kirchliche Raumgliederung in Deutschland, Geistliche Berufe und kirchliche Dienste, Kirchliches Leben in Deutschland, Ehenichtigkeit, Weitere Daten, Zeitreihen 1960 – 2011.
Neben den beschreibenden Daten finden sich auch grafische und kartographische Darstellungen, die das Verständnis der Daten erleichtern.

Kirchliches Handbuch. Band XL: 2007 bis 20011. Statistisches Jahrbuch der Bistümer im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz.
Hrsg.: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
Preis: 25,00 €, ISBN: 978-3-8107-0182-4
Erhältlich im Buchhandel oder unter www.verlag-mainz.de

 

YOUCAT

Jugendkatechismus der Katholischen Kirche

Titelbild des YOUCAT (© Pattloch Verlag, München)

Der Ende März 2011 erschienene Youcat ist aus einer Initiative „von unten“ entstanden. Eine Gruppe von Jugendlichen und Erwachsenen trat an Kardinal Christoph Schönborn heran und sagte: „Die Kirche braucht nichts dringender als ein wirklich jugendgemäßes Lern- und Lebensbuch des Glaubens.“ Ein solches Buch, das war von Anfang an klar, kann nicht von Bischöfen oder Fachleuten allein gemacht werden. Wenn ein Katechismus für Jugendliche bestimmt ist, dann musste er auch mit ihnen gemeinsam erarbeitet werden. Das ist in einem vier Jahre dauernden Prozess gelungen. In zwei großen Sommercamps arbeiteten Priester, Theologen und Religionspädagogen mit über 50 Jugendlichen intensiv am Katechismus. Als der Text erarbeitet war, ging der Entwurf schließlich nach Rom und wurde dort der Kleruskongregation, der Glaubenskongregation, dem Laienrat und schließlich Papst Benedikt XVI. vorgestellt. Dem Heiligen Vater lag das Projekt so sehr am Herzen, dass er dem Youcat persönlich ein höchst ermutigendes Vorwort gewidmet hat.

YOUCAT
Jugendkatechismus der Katholischen Kirche. Mit einem Vorwort von Papst Benedikt XVI. Pattloch, München 2011. 304 Seiten, ca. 100 vierfarbige Abbildungen und zahlreiche Illustrationen. ISBN: 978-3-629-02194-6. Preise: € [D] 12,99 / € [A] 13,40 / sFr. 20,50

 

Karl Kardinal Lehmann zum neuen Youcat

Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz und Vorsitzender der Glaubenskommission der Deutschen Bischofskonferenz, hat am 28. März 2011 bei einer Pressekonferenz in Mainz den neuen Jugendkatechismus in Deutschland vorgestellt. Dabei bezeichnete er Youcat als „glückliche Synthese einer Initiative von oben und von unten, nämlich der Vorgabe des universalen Katechismus für die ganze Kirche und der Erarbeitung durch ein eigenes Team, das diese Initiative selbstständig ergriffen hat.“

Es sei „Novum", dass viele Jugendliche und junge Erwachsene bei „YOUCAT" mitgearbeitet hätten, sagte Lehmann weiter: „Der Katechismus wird also der Jugend nicht einfach vorgesetzt, sondern die Jugend selbst ist in einem hohen Maße durch ihre Fragen, aber auch durch einzelne sprachliche Vorschläge zum ,Subjekt' des ,YOUCAT' geworden. Dies ist ein außerordentliches Zeugnis für die Erneuerung der Katechismus-Tradition, das man nicht genügend hervorheben kann. Darin liegt auch ein wirklich neues Zugehen auf die junge Generation."

Dokumente der Deutschen Bischofskonferenz,
Band II

Auf der Vollversammlung in Fulda ist der zweite Band der „Dokumente der Deutschen Bischofskonferenz“ vorgestellt worden.

Der im Verlag Bachem erschienene Band umfasst den Zeitraum 1969 bis 1970. Bereits vor zwölf Jahren ist der erste Band dieser Reihe für die Jahre von 1965 – 1968 erschienen. Ziel der Dokumentenbände ist es, die teilweise nur in Archiven zugänglichen Dokumente der Deutschen Bischofskonferenz wissenschaftlich korrekt aufzuarbeiten und der Öffentlichkeit bereit zustellen.

Bei der Vorstellung in Fulda sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch: „Dieser zweite Band ist dem Initiator der Idee gewidmet, Karl Kardinal Lehmann. Ich tue dies in großer Dankbarkeit, denn es war immer sein Anliegen, wissenschaftliche Lücken auch in unseren öffentlich zugänglichen Beständen der Bischofskonferenz zu schließen. Eine solche Lücke wird heute geschlossen.“

 

Deutsche Bischofskonferenz:
Dokumente der Deutschen Bischofskonferenz.
Hrsg.: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz. Köln: Bachem.
Bd. 2 (1969-1970). ISBN: 978-3-7616-2468-5

Preis: 58,- €

Bd. 1 (1965-1968). ISBN: 3-7616-1413-6

 

Zu bestellen bei: 

J.P. Bachem Verlag GmbH
Ursulaplatz 1
50668 Köln
Tel.: 0221-1619 941
Fax: 0221-1619 909
E-Mail versenden

Alle Rechte vorbehalten © 2014 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254