26. Dezember: Gebetstag für verfolgte und bedrängte Christen

Am 26. Dezember begehen die Katholiken in Deutschland den „Gebetstag für verfolgte und bedrängte Christen“, der seit 2012 jedes Jahr am zweiten Weihnachtstag in den Gemeinden stattfindet. Der Festtag des heiligen Stephanus ist damit zum jährlich wiederkehrenden überdiözesanen Gebetstag geworden.

Die Deutsche Bischofskonferenz hat Fürbitten, ein Plakat und einen Gebetszettel entwickelt, die als pdf-Datei heruntergeladen oder bestellt und in den Gemeinden verwendet werden können.

Fürbitten für die Gottesdienste am 26. Dezember 2015.
pdf-Datei herunterladen

Gebetszettel mit dem von den deutschen Bischöfen approbierten Gebet für die unter Bedrängung lebenden Mitchristen. Die Gebetsbilder sind zur Einlage ins Gotteslob geeignet.
Bestellen oder Herunterladen

 

Plakat im DIN A3-Format, das zum Aushang in den Schaukästen der Pfarrgemeinden bestimmt ist.
Bestellen oder Herunterladen

Alle Rechte vorbehalten © 2016 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254