Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen in unserer Zeit

Mit der Initiative will die Deutsche Bischofskonferenz dazu einladen, sich mit der Situation von Christen in Not auseinander zu setzen.

Die Initiative bietet vierteljährlich wechselnde Gebetsmeinung zur Situation bedrängter Christen für die gelebte Solidarität in den Kirchengemeinden.
Zur Gebetsmeinung

Zur Lage in einzelnen Ländern

Evangelische und katholische Kirche in Deutschland rufen zu Solidarität mit Flüchtlingen im Nahen Osten auf
„Die größte Katastrophe ist das Vergessen“
Pressemitteilung 17.06.2015

Abschlusspressekonferenz der Frühjahrs-Vollversammlung 2015 der Deutschen Bischofskonferenz in Hildesheim.
Pressebericht des Vorsitzenden, Kapitel 14: Weltkirche / Nahostkonflikt Israel - Palästina
Pressemitteilung 26.02.2015

15. Internationales Bischofstreffen in Israel und den Palästinensischen Gebieten beendet.
Zum Abschluss ihrer Konferenz haben die Bischöfe eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht.
Pressemitteilung 15.01.2015

Deutsche Bischofskonferenz informiert mit neuer Arbeitshilfe über die Lage der Christen im Irak. Pressegespräch in Berlin mit Erzbischof Dr. Ludwig Schick und Prälat Dr. Peter Neher.
Pressemitteilung 18.12.2014

Pressemitteilung zum Gebetstag für verfolgte und bedrängte Christen am 26. Dezember 2014
Pressemitteilung 15.12.2014

Pressegespräch „Situation der Christen im Irak“ bei der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz
Pressemitteilung 23.09.2014

Erklärung des Ständigen Rates der Deutschen Bischofskonferenz zur Situation im Mittleren Osten
Pressemitteilung 25.08.2014

Terror und Vertreibungen im Irak: Katholische Kirche ruft zu Solidarität mit religiösen Minderheiten und Ausweitung der humanitären Hilfe auf
Pressemitteilung 08.08.2014

Erzbischof Schick zur Vertreibung der Christen aus der irakischen Stadt Mossul
Pressemitteilung 23.07.2014

Weitere Pressemitteilungen lesen:
Aktuell

Alle Rechte vorbehalten © 2015 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254