| Pressemeldung | Nr. 018

Weihbischof Bentz reist zu Gesprächen in den Libanon

Begegnung mit irakischen und syrischen Studierenden

Weihbischof Dr. Udo Bentz, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Naher und Mittlerer Osten der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, hält sich ab heute (12. Februar 2020) zu Gesprächen im Libanon auf. Im Mittelpunkt des Besuchs steht bis kommenden Freitag der Austausch mit dem Middle East Council of Churches (MECC), der zentralen Plattform für die Zusammenarbeit der Kirchen in der nahöstlichen Region. In den kommenden Jahren sollen mehrere Konferenzen in gemeinsamer Verantwortung des MECC und der Deutschen Bischofskonferenz durchgeführt werden, um die Entwicklungsperspektiven der Kirchen im Nahen Osten in einem sich wandelnden Umfeld und Möglichkeiten einer Unterstützung durch die Kirche in Deutschland auszuloten. Mit dem Besuch von Weihbischof Bentz setzt die Bischofskonferenz zugleich ein Zeichen der Solidarität mit den Christen im Libanon – in einer Zeit der Umbrüche, die derzeit das ganze Land erfassen und deren Ausgang ungewiss ist.

Neben einem Treffen mit dem Exekutiv-Komitee des MECC stehen Begegnungen mit dem Außenamtsleiter des Patriarchats der Maronitischen Kirche, Erzbischof Paul Sayah, mit Aram I., Katholikos des Großen Hauses von Kilikien der Armenischen Apostolischen Kirche, sowie Dr. Habib Badr, dem Präsidenten der Evangelischen Kirche im Libanon (National Evangelical Church), auf dem Programm. Weihbischof Bentz wird darüber hinaus mit libanesischen, syrischen und irakischen Studierenden des Katholischen Akademischen Ausländer-Dienstes (KAAD) zusammentreffen, um sich einen Eindruck von der Arbeit dieses Stipendienwerkes mit Geflüchteten aus der Region zu verschaffen.

Hintergrund
Im MECC, dem ökumenischen Rat der Kirchen des Nahen und Mittleren Ostens, sind Vertreter von Kirchen aus 14 Ländern der Region zusammengeschlossen. Dem Rat stehen vier Präsidenten vor, die jeweils eine „Kirchenfamilie“ repräsentieren: Patriarch Mor Ignatius Aphrem II. Karim, Patriarch der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien und dem ganzen Orient (orientalisch-orthodoxe Familie), Patriarch Youhanna X., griechisch-orthodoxer Patriarch von Antiochien und dem ganzen Orient (orthodoxe Familie), Patriarch Mor Louis Raffael I. Kardinal Sako, chaldäischer Patriarch von Babylon (katholische Familie) und Pastor Dr. Habib Badr, Präsident der National Evangelical Union of Lebanon (evangelische Familie).

Hinweis:
Weihbischof Dr. Udo Bentz steht für Interviews während der Reise zur Verfügung. Anfragen dazu werden per E-Mail an pressestelle(at)dbk.de erbeten.