| Pressemeldung | Nr. 044

Deutsche Bischofskonferenz startet Forschungsprojekt zum Thema „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen“

Einladung zur Pressekonferenz am 24. März 2014 in Bonn

Während der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Münster ist das Forschungsprojekt „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ neu beschlossen worden. Es wird nun als „Interdisziplinäres Forschungsverbundprojekt“ auf den Weg gebracht. Der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für Fragen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger im kirchlichen Bereich, Bischof Dr. Stephan Ackermann (Trier), wird dieses Projekt zusammen mit dem Forschungskonsortium in einer Pressekonferenz am

Montag, den 24. März 2014,
um 13.00 Uhr
im Universitätsclub Bonn
(Konviktstraße 9, 53113 Bonn)

vorstellen. Bischof Ackermann und das Forschungskonsortium stehen dabei als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hinweis:
Für die Pressekonferenz ist eine Akkreditierung erforderlich. Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich auf beigefügtem Formular anzumelden.
Weitere Informationen zur Ausschreibung sowie Hintergrundinformationen finden Sie im Dossier „Zum Thema: sexueller Missbrauch“.