| Pressemeldung | Nr. 154

Abschlusspressekonferenz der Herbst-Vollversammlung 2018 der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Pressebericht von Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz

Die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz ist heute (27. September 2018) zu Ende gegangen. Seit Montag haben die Mitglieder über vielfältige Fragen und Aufgaben beraten. Die Vorstellung der Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie) und mehrtägige, intensive Gespräche über Ergebnisse und Auswirkungen haben diese Vollversammlung der deutschen Bischöfe geprägt.

Weitere Themen waren unter anderem die in Politik und Gesellschaft diskutierte Widerspruchslösung bei Organspenden, Kommunionempfang im Einzelfall bei konfessionsverschiedenen Ehen sowie Flucht und Kirchenasyl. Zudem haben sich die Bischöfe mit der Jugendsynode befasst, die vom 3. bis 28. Oktober 2018 in Rom stattfinden wird.

Wir dokumentieren hier den umfassenden Pressebericht zur Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz, den der Vorsitzende, Kardinal Reinhard Marx, bei der Abschluss-Pressekonferenz am 27. September 2018 um 13.00 Uhr in Fulda vorgestellt hat sowie Anlage 1 (Erklärung der Bischöfe).