| Pressemeldung | Nr. 045

Empfang für die Partner im christlich-islamischen Dialog: Einladung für Medienvertreter

Die Deutsche Bischofskonferenz lädt auch in diesem Jahr ihre Partner im christlich-islamischen Dialog zu einem Empfang ein. Sie verbindet ihn mit dem Hochfest „Verkündigung des Herrn“. Dieses Fest ist ebenfalls unter dem Namen „Mariä Verkündigung“ bekannt und wird neun Monate vor Weihnachten gefeiert. Es erinnert an die Mutter Jesu, die auch im Islam hohe Verehrung genießt und vielen Christen und Muslimen als Brücke der Verständigung gilt. Die Deutsche Bischofskonferenz setzt damit ein Zeichen für die Notwendigkeit des Dialogs zwischen Christen und Muslimen in Deutschland.

Der Empfang findet statt am
Freitag, den 29. März 2019, um 17.15 Uhr
in der Hochschule Sankt Georgen

(Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt am Main).

Die Begegnung beginnt mit einer Andacht in der Kapelle der Hochschule, der sich ab 18.00 Uhr der eigentliche Empfang in der Aula anschließt.

Der Vorsitzende der Unterkommission für den Interreligiösen Dialog der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing (Limburg), wird die Gäste begrüßen. Die Festrede zum Thema „Als Bischof in Arabien. Franziskanische Impulse für den christlich-islamischen Dialog“ hält Bischof Paul Hinder OFMCap aus Abu Dhabi, Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, die kürzlich Papst Franziskus besucht hat.

Hinweise:
Die Kolleginnen und Kollegen der Medien sind zu diesem nicht öffentlichen Termin eingeladen. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an pressestelle(at)dbk.de ist bis spätestens Donnerstag, 28. März 2019, um 12.00 Uhr notwendig. Bischof Bätzing und Bischof Hinder OFMCap stehen vor Ort für kurze O-Töne zur Verfügung – bitte entsprechende Anfragen in der Anmeldung vermerken.
Weitere Informationen zum christlich-islamischen Dialog finden Sie unter www.cibedo.de.