| Pressemeldung | Nr. 189

Sonderbriefmarke „Weihnachten 2018“

Einladung zur Vorstellung am 27. November 2018 in Mainz

Auch in diesem Jahr gibt das Bundesministerium der Finanzen eine besondere Briefmarke zum Weihnachtsfest heraus. Das Sonderpostwertzeichen zeigt einen Ausschnitt aus den von Marc Chagall geschaffenen Kirchenfenstern der Pfarrkirche St. Stephan in Mainz; vor 40 Jahren waren die ersten Fenster eingesetzt worden. Der Zusatzerlös kommt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. zugute. Zur offiziellen Vorstellung des Sonderpostwertzeichens „Weihnachten 2018“ durch den Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz, laden Prälat Dr. Karl Jüsten, Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe, Prälat Dr. Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union, sowie Prälat Dr. Peter Neher, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V., herzlich zu einer Feierstunde ein. Sie findet statt am

Dienstag, 27. November, um 11.00 Uhr,
in der Pfarrkirche St. Stephan,
Kleine Weißgasse 12, 55116 Mainz.


Bei der Feierstunde sprechen Bundesminister Olaf Scholz, der Mainzer Bischof Dr. Peter Kohlgraf, der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling, Prälat Dr. Martin Dutzmann sowie Professor Dr. Rolf Rosenbrock von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege.

Bitte melden Sie sich unter der E-Mail-Adresse pressestelle(at)bistum-mainz.de zur Vorstellung der Sonderbriefmarke an. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.