Aufgaben

Das Datenschutzgericht der Deutschen Bischofskonferenz (DSG-DBK) ist das von der Deutschen Bischofskonferenz mit Genehmigung der Apostolischen Signatur eingerichtete kirchliche Datenschutzgericht 2. Instanz mit Sitz in Bonn.

Es entscheidet in Rechtsstreitigkeiten auf dem Gebiet des kirchlichen Datenschutzrechts (Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) und weitere kirchliche und staatliche Rechtsvorschriften zum Datenschutz).

Das Verfahren vor Datenschutzgericht der Deutschen Bischofskonferenz richtet sich nach der Kirchlichen Datenschutzgerichtsordnung (KDSGO).

Besetzung

Kontakt

Die Geschäftsstelle des Datenschutzgerichts der Deutschen Bischofskonferenz ist beim Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) eingerichtet und befindet sich im:
Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Kaiserstraße 161
53113 Bonn

Postanschrift:
Datenschutzgericht der Deutschen Bischofskonferenz
Geschäftsstelle
Kaiserstraße 161
53113 Bonn.

Telefon:

Martina Burke
(0228) 103–239
Marianna Radkowskaja
(0228) 103–210

Telefax:
(0228) 103–5216
E-Mail: dsg-dbk(at)dbkdbk.dbkde

Die Gerichtsverhandlungen des Datenschutzgerichts der Deutschen Bischofskonferenz finden statt im:
Collegium Albertinum
Adenauerallee 19
53111 Bonn