Amtierender Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz

Ulrich Pöner

Das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz steht unter der Leitung des Sekretärs der Deutschen Bischofskonferenz.

Der Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz steht dem Vorsitzenden bei der Erfüllung seiner Aufgaben zur Verfügung sowie den anderen deutschen Bischöfen mit Blick auf Ihre Aufgaben in der Deutschen Bischofskonferenz. Insbesondere obliegt es dem Sekretär, die Sitzungen der Vollversammlung und des Ständigen Rates vorzubereiten und die anfallende Nacharbeit zu leisten. Er nimmt an diesen Sitzungen mit beratender Stimme teil und führt das Protokoll. Er verwaltet das Archiv der Deutschen Bischofskonferenz. Der Sekretär ist bei seiner Arbeit an die Weisung des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz gebunden. Der Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz wird von der Vollversammlung gewählt.

Amtierender Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz ist seit dem 7. Januar 2021 Ulrich Pöner (Jahrgang 1960), Studium der katholischen Theologie in Münster und Tübingen. 1997 bis 2001 Geschäftsführer der Deutschen Kommission Justitia et Pax, seit 2001 Bereichsleiter Weltkirche und Migration im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz.

Vorgänger – Sekretäre der Deutschen Bischofskonferenz

P. Dr. Hans Langendörfer SJ (1996 – 2021)

Prälat Wilhelm Schätzler † (1983–1996)

Prälat Dr. Josef Homeyer † (1972–1983)

Prälat Dr. Karl Forster † (1966–1971)
 

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz

Matomo

Datenschutz

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Deutsche Bischofskonferenz

Datenschutz