Themen
Themen
 
<b>PATIENTENVORSORGE</b>
<b>GESPR&#196;CHSPROZESS</b>
<b>KIRCHENFINANZEN</b>
<b>VOLLVERSAMMLUNG</b>
<b>PREIS GEGEN RASSISMUS</b>
<b>JAHR DER ORDEN</b>
<b>KUNSTPROJEKT</b>
<b>HEILIGES JAHR</b>
<b>STERBEN IN W&#220;RDE</b>
<b>ENZYKLIKA</b>
<b>KIRCHLICHE STATISTIK 2014</b>
<b>BISCHOFSSYNODE FAMILIE</b>
<b>II. VATIKANISCHES KONZIL</b>
<b>VERFOLGTE CHRISTEN</b>
<b>IRAK</b>
<b>SYRIEN</b>
<b>&#214;KUMENE</b>
<b>SEXUELLER MISSBRAUCH</b>
<b>PR&#196;VENTION-KIRCHE.DBK.DE</b>
<b>EHEMALIGE HEIMKINDER</b>
<b>LESENSWERT</b>
 
31.07.2015

Preisverleihung zum Videowettbewerb über „Glaube, Liebe, Hoffnung“ bei den VideoDays 2015

Kann Gott YouTube?

YouTube setzt kommunikative Standards in der Jugendkultur. Oft ist die Meinung verbreitet: Wer dort nichts zu sagen hat, verliert den Anschluss an eine ganze Generation. Was die Kirche derzeit bewegt: Glauben spielt auf diesen Kanälen eine eher untergeordnete Rolle. Kann Gott YouTube?

Um das Potenzial von Glaubensthemen in der YouTuber-Gemeinschaft zu erkunden, startete bei den VideoDays 2014 der Nachwuchswettbewerb 1‘31‘‘. Die Resonanz war hoch: rund 500 Teilnehmer und über 100 eingereichte Videos zum Thema „Glaube, Liebe, Hoffnung“.

Nachdem die Jury die Filme gesichtet hat, findet bei den diesjährigen VideoDays, Europas größtem YouTuber-Treffen, die Preisverleihung statt. VideoDays-Chef Christoph Krachten vergibt mit Jurypräsident Prof. Dr. Matthias Sellmann Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro. Prof. Sellmann und sein „Zentrum für angewandte Pastoralforschung“ (ZAP) in Bochum haben bei dem Wettbewerb die Federführung. Zeit…

Alle Rechte vorbehalten © 2015 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254