Themen
Themen
 
<b>PATIENTENVORSORGE</b>
<b>KIRCHENFINANZEN</b>
<b>VOLLVERSAMMLUNG</b>
<b>JAHR DER ORDEN</b>
<b>TAIZÉ</b>
<b>KUNSTPROJEKT</b>
<b>STERBEN IN W&#220;RDE</b>
<b>ENZYKLIKA</b>
<b>PREIS GEGEN RASSISMUS</b>
<b>HEILIGES JAHR</b>
<b>FL&#220;CHTLINGSHILFE</b>
<b>GESPR&#196;CHSPROZESS</b>
<b>KIRCHLICHE STATISTIK 2014</b>
<b>BISCHOFSSYNODE FAMILIE</b>
<b>II. VATIKANISCHES KONZIL</b>
<b>IRAK UND SYRIEN</b>
<b>VERFOLGTE CHRISTEN</b>
<b>&#214;KUMENE</b>
<b>SEXUELLER MISSBRAUCH</b>
<b>PR&#196;VENTION-KIRCHE.DBK.DE</b>
<b>EHEMALIGE HEIMKINDER</b>
<b>LESENSWERT</b>
 
31.08.2015

Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung

Bischof Wiesemann: Als Christen gemeinsam gefordert

Die katholische Kirche begeht morgen (Dienstag, 1. September 2015) erstmals weltweit den Gebetstag für die Bewahrung der Schöpfung. Vor wenigen Wochen hat Papst Franziskus zu diesem Weltgebetstag eingeladen, der von der Deutschen Bischofskonferenz begrüßt wird: Der Papst ruft angesichts der ökologischen Krise unermüdlich zur Umkehr auf und mahnt Christen zur besonderen Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung, die dem Menschen von Gott anvertraut ist. Dazu trägt insbesondere die Enzyklika „Laudato si‘“ des Papstes bei.

Papst Franziskus hat mit seiner Initiative eine orthodoxe Praxis aufgenommen und dazu aufgefordert, den Tag der…

Alle Rechte vorbehalten © 2015 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254