Themen
Themen
 
<b>PATIENTENVORSORGE</b>
<b>NEUES GOTTESLOB</b>
<b>KIRCHENFINANZEN</b>
<b>GESPR&#196;CHSPROZESS</b>
<b>&#214;KUMENE</b>
<b>KUNSTPROJEKT</b>
<b>JAHR DER ORDEN</b>
<b>EMPFEHLUNGSLISTE</b>
<b>VOLLVERSAMMLUNG</b>
<b>BISCHOFSSYNODE FAMILIE</b>
<b>PREIS GEGEN RASSISMUS</b>
<b>STERBEN IN W&#220;RDE</b>
<b>MISEREOR-FASTENAKTION</b>
<b>FASTENZEIT</b>
<b>SEXUELLER MISSBRAUCH</b>
<b>VERFOLGTE CHRISTEN</b>
<b>IRAK</b>
<b>ERSTER WELTKRIEG</b>
<b>SYRIEN</b>
<b>PR&#196;VENTION-KIRCHE.DBK.DE</b>
<b>II. VATIKANISCHES KONZIL</b>
<b>EHEMALIGE HEIMKINDER</b>
<b>LESENSWERT</b>
 
06.03.2015

Weltgebetstag der Frauen: „Begreift ihr meine Liebe?“

Bischof Bode: Einsatz für Gerechtigkeit

Weltweit begehen Christinnen und Christen heute (6. März 2015) den Weltgebetstag der Frauen, vorbereitet von Christinnen der Bahamas. Informationsveranstaltungen und ökumenische Gottesdienste thematisieren dieses Jahr die Lebenssituation von Frauen des Inselstaats, der zwischen den USA, Kuba und Haiti liegt. „Informiert beten – betend handeln“ lautet das Motto der Weltgebetstagsbewegung. Biblisch steht die Fußwaschung aus dem Johannesevangelium im Mittelpunkt ( Joh 13,1–17) und mit ihr die Frage: „Begreift ihr meine Liebe?“. In der Geste der Fußwaschung wird die Liebe Gottes erfahrbar.

Der Vorsitzende der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Franz-Josef Bode, sagt aus Anlass des heutigen Weltgebetstags: „Der Text aus dem Johannesevangelium zeigt uns eindrücklich, was die Liebe Gottes für das menschliche Zusammenleben…

Bischofskonferenz in Hildesheim

Bilanz der Frühjahrs-Vollversammlung

Alle Rechte vorbehalten © 2015 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254