Themen
Themen
 
<b>PATIENTENVORSORGE</b>
<b>NEUES GOTTESLOB</b>
<b>KIRCHENFINANZEN</b>
<b>GESPR&#196;CHSPROZESS</b>
<b>VOLLVERSAMMLUNG</b>
<b>PAPST PAUL VI.</b>
<b>&#214;KUMENE</b>
<b>KUNSTPROJEKT</b>
<b>STERBEN IN W&#220;RDE</b>
<b>SEXUELLER MISSBRAUCH</b>
<b>BISCHOFSSYNODE FAMILIE</b>
<b>JAHR DER ORDEN</b>
<b>VERFOLGTE CHRISTEN</b>
<b>IRAK</b>
<b>ERSTER WELTKRIEG</b>
<b>SYRIEN</b>
<b>PR&#196;VENTION-KIRCHE.DBK.DE</b>
<b>II. VATIKANISCHES KONZIL</b>
<b>EHEMALIGE HEIMKINDER</b>
<b>LESENSWERT</b>
 
28.01.2015

Spitzengespräch des Präsidiums der CDU und der Deutschen Bischofskonferenz

Das Präsidium der CDU Deutschlands hat sich am 27. Januar 2015 unter Leitung der Vorsitzenden, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, zu einem Meinungsaustausch mit Mitgliedern der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung ihres Vorsitzenden, Kardinal Reinhard Marx, getroffen. Im Mittelpunkt des gut dreistündigen Gespräches im Konrad-Adenauer-Haus standen unter anderem globale Herausforderungen wie die Flüchtlingspolitik, die Verfolgung religiöser Minderheiten in vielen Ländern und die deutsche G7-Präsidentschaft. Einen weiteren Schwerpunkt stellte die Begleitung und Unterstützung schwerkranker und sterbender Menschen dar. Außerdem wurden Fragen der Familien- und Sozialpolitik erörtert.

Beide Seiten stimmten darin überein, dass internationale Konflikte und die Bedrohung durch Terror und Flüchtlingsströme Pol…

„Es darf keinen Schlussstrich geben“

Bischof Ackermann zu fünf Jahre Missbrauchsdebatte

Alle Rechte vorbehalten © 2015 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254