Vatikan

Die katholische Kirche in Deutschland ist Teil der Weltkirche, die vom Papst und dem Kollegium der Bischöfe geleitet wird. Papst Franziskus (Jorge Mario Bergoglio) ist als Nachfolger auf dem Stuhl des Apostels Petri Oberhaupt der katholischen Kirche und Leiter der Römischen Kurie wie auch weltlicher Souverän des kleinsten Staates der Welt, des Vatikanstaates.

In der Dogmatischen Konstitution über die Kirche "Lumen Gentium" (verabschiedet auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil) heißt es: "Der römische Bischof ist als Nachfolger Petri das immerwährende, sichtbare Prinzip und Fundament für die Einheit in der Vielheit von Bischöfen und Gläubigen. Die Einzelbischöfe sind sichtbares Prinzip und Fundament der Einheit in ihren Teilkirchen, die nach dem Bild der Gesamtkirche gestaltet sind. In ihnen und aus ihnen besteht die eine und einzige katholische Kirche. Daher stellen die Einzelbischöfe je ihre Kirche, alle zusammen aber in Einheit mit dem Papst die ganze Kirche im Band des Friedens, der Liebe und Einheit dar." (Nr. 23)

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Internetseiten:

Alle Rechte vorbehalten © 2016 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254