Der Katholische Medienpreis

Seit 2003 vergibt die Deutsche Bischofskonferenz den „Katholischen Medienpreis“ und fördert damit qualitäts- und werteorientierten Journalismus.

Mehr

Ausschreibung für den Katholischen Medienpreis 2017

Die Deutsche Bischofskonferenz verleiht zum 15. Mal zusammen mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) und dem Katholischen Medienverband (KM.) den Katholischen Medienpreis. Der Preis soll Journalistinnen und Journalisten zu qualitäts- und werteorientiertem Journalismus motivieren.

Ausgezeichnet werden herausragende Beiträge aus Hörfunk, Fernsehen, Printmedien oder Internet, die die Orientierung an christlichen Werten sowie das Verständnis von Menschen und gesellschaftlichen Zusammenhängen fördern, das humanitäre und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken und zum Zusammenleben unterschiedlicher Gemeinschaften, Religionen, Kulturen und Einzelpersonen beitragen.

Zur Pressemitteilung vom 03.03.2017

Preisverleihung 2016

Die Deutsche Bischofskonferenz hat am 14. November 2016 den Katholischen Medienpreis in Berlin verliehen. Mit dem diesjährigen Preis werden in der Kategorie Printmedien das Redaktionsteam der Schwäbischen Zeitung in Ravensburg unter Koordination von Ludger Möllers und in der Kategorie Elektronische Medien Christian Wölfel ausgezeichnet. Gebhard Fürst, Medienbischof und Bischof von Rottenburg-Stuttgart, mit den Preisträgern. Links von ihm Dagmar Reim, rechts von ihm Christian Wölfel. © KNA-Bild

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254