Herbst-Vollversammlung 2016

Vom 19. bis 22. September 2016 fand in Fulda die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz statt. An ihr nahmen 65 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung des Vorsitzenden, Kardinal Reinhard Marx, teil.

Im Mittelpunkt der Herbst-Vollversammlung stand der Studientag in Verantwortung der Caritaskommission: „Gemeinsam mit Gott hören wir einen Schrei – Armut und Ausgrenzung als Herausforderung für die Kirche und ihre Caritas“. Außerdem wurden für die neue Arbeitsperiode bis zum Jahr 2021 die Mitglieder, Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der 14 Kommissionen der Deutschen Bischofskonferenz sowie der Unterkommissionen gewählt. Aktuelle Fragen zur Flüchtlingsarbeit sind ebenso Thema der Vollversammlung gewesen wie die katholische Beteiligung am Reformationsgedenken 2017. Weitere Themen waren die Situation der Europäischen Union, eine netzpolitische Positionierung angesichts des digitalen Wandels der Gesellschaft und eine Auswertung des Weltjugendtags in Krakau.

An der Eröffnungssitzung der Vollversammlung am Montag, den 19. September 2016, hat der Apostolische Nuntius, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, teilgenommen. Als Gäste anderer Bischofskonferenzen waren Bischof Dr. Jan Kopiec (Polen/Gleiwitz) sowie Weihbischof Vincent Dollmann (Straßburg, Frankreich) anwesend. Außerdem war der Erzbischof der chaldäisch-katholischen Kirche von Erbil (Irak), Bashar Warda, zu Gast.

Alle Rechte vorbehalten © 2016 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254