Initiative

Der „Vorhof der Völker“ ist eine von Papst Benedikt XVI. angestoßene Dialoginitiative der katholischen Kirche mit den Nicht-Glaubenden.

„Zum Dialog der Religionen muss heute vor allem auch das Gespräch mit denen hinzutreten, denen die Religionen fremd sind, denen Gott unbekannt ist und die doch nicht einfach ohne Gott bleiben, ihn wenigstens als Unbekannten dennoch anrühren möchten“, sagte Papst Benedikt XVI. beim Weihnachtsempfang für die römische Kurie am 21. Dezember 2009.

Gianfranco Kardinal Ravasi, Präsident des Päpstlichen Rates für die Kultur, hat diese Idee aufgenommen und eine Reihe von Begegnungen zwischen Kirche, Atheisten und Agnostikern an verschiedenen Orten der Welt initiiert, die die Annäherung und die Förderung des gegenseitigen Verständnisses zum Ziel haben.

 

An wen richtet sich die Initiative?

Die Initiative richtet sich hauptsächlich an Erwachsene. Denn die von der Initiative ausgerichteten Treffen beinhalten viele Diskussionsrunden und Veranstaltungen an wissenschaftlichen Einrichtungen. Aber auch Jugendtreffen und Aktionen für Kinder gehören zum Programm.

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254