Für akkreditierte Medienvertreter der Vollversammlung

Derzeit sind folgende Pressetermine geplant:

Montag, 20. September 2021

14.30 Uhr    Pressestatement des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, zum Auftakt der Vollversammlung;
Ort: Dompfarrzentrum (Hinterburg 6, 36037 Fulda).

16.30 Uhr    Bildtermin im Sitzungssaal zum Auftakt der Vollversammlung;
Ort: Treffpunkt im Innenhof des Stadtschlosses.

Dienstag, 21. September 2021

7.30 Uhr    Eröffnungsgottesdienst im Dom zu Fulda, Predigt des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing.

13.00 Uhr    Pressegespräch zum Thema „Afghanistan zwischen Hoffnungslosigkeit, Terror und den Taliban – der Versuch einer friedensethischen Antwort“ mit:

  • Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg), Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz,
  • Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Essen), Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr,
  • Bischof Dr. Heiner Wilmer (Hildesheim), Vorsitzender der Deutschen Kommission Justitia et Pax.

Im Gespräch werden aktuelle Fragen zum Machtwechsel in Afghanistan, der Situation für die Arbeit von kirchlichen Initiativen vor Ort sowie friedenspolitische und friedensethische Fragen erörtert.
Ort: Dompfarrzentrum (Hinterburg 6, 36037 Fulda).

Mittwoch, 22. September 2021

7.30 Uhr    Gottesdienst im Dom zu Fulda, Predigt von Kardinal Reinhard Marx (München und Freising).

13.00 Uhr    Pressegespräch zum Thema „Kirche und Judentum: Gemeinsam im Kampf gegen Antisemitismus“ mit:

  • Bischof Dr. Ulrich Neymeyr (Erfurt), Vorsitzender der Unterkommission für die religiösen Beziehungen zum Judentum der Deutschen Bischofskonferenz,
  • Dagmar Mensink (Mainz), Koordinatorin für religionspolitische Grundsatzfragen bei der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und Vorsitzende des Gesprächskreises „Juden und Christen“ beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK),
  • Prof. Dr. Johannes Heil (Heidelberg), Ignatz-Bubis-Stiftungsprofessor für Religion, Geschichte und Kultur des europäischen Judentums an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg.

Im Gespräch wird das aktuelle Verhältnis der katholischen Kirche in Deutschland zum Judentum beleuchtet. Insbesondere Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhaltes und des gemeinsamen Wirkens gegen jede Form von Antisemitismus werden Thema sein. Das Pressegespräch berücksichtigt dabei auch das Jubiläum „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“.
Ort: Dompfarrzentrum (Hinterburg 6, 36037 Fulda).

Donnerstag, 23. September 2021

7.30 Uhr    Gottesdienst im Dom zu Fulda – Gedächtnisgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz, Predigt von Kardinal Rainer Maria Woelki (Köln).

14.00 Uhr    Abschlusspressekonferenz mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, und der Generalsekretärin der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Beate Gilles.
Ort: Dompfarrzentrum (Hinterburg 6, 36037 Fulda).

18.00 Uhr    Schlussvesper mit Bonifatiussegen im Dom zu Fulda, Predigt von Erzbischof Stephan Burger (Freiburg).

Mehr Informationen

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz

Matomo

Datenschutz

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Deutsche Bischofskonferenz

Datenschutz