Welttag des Friedens

Der Welttag des Friedens wurde vor mehr als 50 Jahren, nur wenige Jahre nach Abschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils, von Papst Paul VI. eingeführt. Die katholische Kirche stellt seitdem den ersten Tag eines jeden Jahres – und damit programmatisch das ganze neue Jahr – unter die Perspektive des Friedens.

Ein Schild an der Mauer, auf dem Friedensstraße steht, davor ein Straßenschild mit der Aufschrift Einbahnstraße Bernhard_Riedl_1-bilder-erzbistum-koeln.de.JPG
© Erzbistum Köln

Papstbotschaft zum Welttag des Friedens

Jedes Jahr veröffentlicht der Papst eine Botschaft zum Welttag des Friedens. Im Dokument zum Welttag am 1. Januar 2022 greift er das von ihm gewählte Motto auf: „Dialog zwischen den Generationen, Erziehung und Arbeit: Werkzeuge, um einen dauerhaften Frieden aufzubauen“.
pdf-Datei herunterladen

Gebetsimpuls

Die Gemeinden und Verbände der katholischen Kirche in Deutschland sind eingeladen, den Welttag des Friedens mit Gottesdiensten und Gebeten zu begleiten. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) haben dazu einen gemeinsamen Vorschlag gemacht.
pdf-Datei herunterladen

Bischof Meier zur Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag des Friedens am 1. Januar 2022

Bischof Dr. Bertram Meier (Augsburg), Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, erklärt zur Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag des Friedens: Pressemitteilung vom 29. Dezember 2021

Geschichte des Welttages

Anlässlich des 50. Welttags des Friedens 2017 hat der langjährige Chefredakteur der Herderkorrespondenz, Dr. Ulrich Ruh, einen Beitrag verfasst, der die Geschichte und Wirkung des Welttags beleuchtet. Dieser Text ist in der damals von der Deutschen Bischofskonferenz veröffentlichten Arbeitshilfe zum Welttag erschienen. Wir dokumentieren den Text.
pdf-Datei herunterladen

 

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz

Matomo

Datenschutz

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Deutsche Bischofskonferenz

Datenschutz