Gebetsimpulse

Jede Woche finden Sie auf der Startseite von dbk.de einen geistlichen Impuls, den einer der Bischöfe der Deutschen Bischofskonferenz ausgewählt hat. Das kann beispielsweise ein Bibelzitat sein, Worte einer Heiligen oder eines Heiligen oder auch ein selbst geschriebener Gedanke. Hier können Sie die bisher veröffentlichten Impulse auch nachträglich lesen.

„In Katastrophen-Zeiten nehme ich Gott als Kraftquelle wahr, die in denen wirkt, die in solchen Situationen eine solidarische und aufopfernde Liebe erweisen … Gott ist eine demütige und diskrete Liebe.“
Tomáš Halík
Ausgewählt von Weihbischof Dr. Christoph Hegge
„Was wollen wir bei den Schafen? ‚Sie sollen eine Weide findenʼ – sagt Jesus Christus, der die Tür in den Schafstall ist. Jesus Christus hat Kirche und Welt für uns als Weideplatz vorgesehen.“
Ausgewählt von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke
„Der Ort, wo du stehst, die Zeit, in der du lebst, die Aufgabe, vor der du stehst, hat einen heilsgeschichtlichen Sinn.“
P. Karl Rahner SJ
Ausgewählt von Weihbischof DDr. Anton Losinger
„Gott hat alles zu seiner Zeit auf vollkommene Weise getan. Überdies hat er die Ewigkeit in alles hineingelegt.“
(Koh 3,11)
Ausgewählt von Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger
„Wer glaubt, zittert nicht … Er ist nicht pessimistisch eingestellt … Glauben, das ist Heiterkeit, die von Gott stammt.“
hl. Papst Johannes XXIII.
Ausgewählt von Kardinal Reinhard Marx
„Die Kirche wird durch das Leiden deines Kreuzes und die Leiden der unseren aufgebaut. Wir grüßen dein Kreuz, oh Jesus, und wir grüßen unser Kreuz.“
sel. P. Marie-Eugène Grialou
Ausgewählt von Weihbischof Herwig Gössl
„Alles Menschenlob bringt dich nicht in den Himmel hinein, aller Menschentadel bringt dich nicht aus ihm heraus.“
Augustinus
Ausgewählt von Bischof Dr. Stefan Oster SDB
„Lernen wir, dass es nur eine Liebe gibt: Wer Gott umarmt, findet in seinen Armen die Welt; wer das Gewicht Gottes in seinem Herzen empfängt, empfängt auch das Gewicht der Welt.“
Madeleine Delbrêl
Ausgewählt von Weihbischof Otto Georgens
„Evangelisierung ist der tiefe Gehalt der Seel-Sorge, um in Jesus Christus frei zu sein für andere. So geht es vorwärts zu den Wurzeln, die im Evangelium liegen.“
Ausgewählt von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck
„Gott bewegt durch sein Wort und seinen Geist die Geschichte, aber mit sehr beweglichen Plänen, die die Freiheit des Menschen respektieren. Dessen freie Entscheidung hat für Gott selbst Bedeutung; er übergeht und erzwingt sie nicht; er wirbt und bittet um sie.“
Gisbert Greshake
Ausgewählt von Bischof Dr. Michael Gerber